Bands

PETER MAFFAY FAKE BAND

„Die Peter Maffay Fakeband ist deutschlandweit eine der bekanntesten Peter Maffay Coverbands. Mit unglaublicher Wucht werden bei Ihren Live-Shows die bekanntesten Hits Peter Maffays zelebriert und mit höchster Authenzität auf die Bühne gebracht. Bei einer, im Regelfall neunköpfigen, und bei größeren Konzerten bis zu zwölf Mann starken Truppe, glaubt man seinen Ohren nicht zu trauen, und, schliesst man die Augen, gar den „echten“ Peter zu hören. Das Repertoire der Peter Maffay Fakeband deckt alle Schaffensperioden Maffays ab, angefangen von „Du“ über „Steppenwolf“ bis zum aktuellen Album.“

http://pm-fakeband.de/

 


RICO BRAVO

Wer erinnert sich nicht gerne zurück an die Zeit, als man „Himbeereis zum Frühstück“ aß, sich den „Griechischen Wein“ zusammen mit „Anita“, „Michaela“ oder „Josie“ schmecken ließ, den Urlaub in „Amarillo“ oder „Mendocino“ verbrachte, seinem Schatz „Ti Amo“ ins Ohr flüsterte und zugleich fühlte, dass „Eine neue Liebe wie ein neues Leben“ ist. Manchmal stellte man dann aber auch nur kurz danach schmerzlich fest, dass in der Weisheit „Tränen lügen nicht“ doch viel Wahres liegt.

Es war egal ob „Fremde oder Freunde“ oder „Über den Wolken“, jeder liebte die Musik, die Liebe und Leidenschaft in sich birgt und diese Liebe und Leidenschaft zu den Schlagern der 70er Jahre hat sich Rico Bravo bis heute bewahrt. Gemeinsam mit seinem „Schulmädchenrapport“ huldigt der „Schlagerkönig aus Leidenschaft“ den Liedern aus dem Jahrzehnt, in dem die Haare lang, die Röcke kurz und die Farben grell und bunt waren.

Das Repertoire von Rico Bravos Schulmädchenrapport besteht aus rotzfrech renovierten Schlager-Klassikern, die knackfrisch und in einem temporeichen Rockkleid serviert werden. Damit es auch visuell nicht langweilig wird, hat der „Schlagerkönig aus Leidenschaft“ stets ein paar flotte Austauschfrisuren im Gepäck und auch die Garderobe wird während der zweieinhalbstündigen Show mehrmals gewechselt. Eine explosive Bühnenshow, in der Bravo sogar sein letztes Hemd gibt, sorgt zudem für eine unvergessene Zeitreise und ein unvergessliches musikalisches Erlebnis.

http://www.rico-bravo.de/


TYRANT EYES

Tyrant Eyes kommen aus dem beschaulichen Odenwald.
Von Provinz kann hier allerdings nicht die Rede sein…
Aggressiver Powermetal, der sich klar vom Standard abhebt lautet hier die Devise. Rifforientiert und eigenständig.
Individuell, aber nicht abgehoben.
Geboren 1993 nach einem Split der Band “Dragonsfire” hat sich Tyrant Eyes sowohl als Main-Act als auch als Support für Größen wie Saxon, U.D.O., Nevermore, Grave Digger uvm. fest in der Metal-Szene verwurzelt.
Seit der ersten Demo bis zum aktuellen Album “Heptameron” ist die Band dabei nicht auf der Stelle geblieben, sondern hat sich über die Jahre stetig weiter entwickelt, ohne dabei ihren einzigartigen Sound zu verlieren.
Dabei sind mit Songs wie “Timebomb”, “Green Tiny Monster” und der deutschsprachigen Metal-Ballade “Friendship” zahlreiche Songs entstanden die mittlerweile Kultstatus besitzen.
Die Band ist auf der Bühne zuhause und legt dort einen brachialen, unverwechselbaren Sound vor.

Daniel Freund – Gesang
Marcus Amend – Gitarre
Stefan Kowalski – Gitarre
Michael Apfel – Bass
Sascha Tilger – Drums
Michael Mann – Keyboard

http://tyrant-eyes.com/


STAHLZEIT

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen.

Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke.

Wenn nun das Team um Sänger Heli Reißenweber mit STAHLZEIT auf Tournee ist, dann ist das weniger ein Coverkonzept, welches mit eingeschränkten Möglichkeiten auf die Bühne gestellt wird, sondern vielmehr eine Tribute Show, die ihrem Original in puncto Aufwand und Detailverliebtheit ganz nahe kommt.

Mit absoluter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound. Auch die Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt.

Mittlerweile tourt die Best-Of Produktion von STAHLZEIT mit mehreren Trucks und Nightlinern quer durch Europa. Bis zu 80 Shows stehen jährlich auf dem Tourplan.

Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen sorgt für ein spektakuläres Bühnenbild. Große Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen zeichnen die Show von internationalem Format aus.

Hinzu kommt die verblüffende Ähnlichkeit des STAHLZEIT-Frontmanns in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann.

Die Songauswahl ist stets in Bewegung. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmässig weiter“, so Reißenweber. „Natürlich haben wir innerhalb unserer schweißtreibenden 2 ½ – Stunden Show genügend Raum für alle großen RAMMSTEIN – Hits.“

STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzt neue Maßstäbe. Für RAMMSTEIN Fans eine perfekte Alternative während den längeren Tourneepausen des Originals.

http://www.stahlzeit.com/


SUPER ABBA

ABBA ist retro, ABBA ist kultig, ABBA ist unsterblich!

ABBA verbindet Generationen – weltweit kennen die Menschen Ihre Songs: In einem bis ins Detail musikalisch choreographiertem Live-Konzert bringt „SUPER– a tribute to – ABBA“ die unvergessenen Songs von Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny auf die Bühne – ein Hochgenuss für jung und alt!

Wochenlang wurde im Tonstudio am unverwechselbaren ABBA-Klang gearbeitet und die Vorgaben des Originals im Sinne Ihrer Vorbilder für die Besetzung von „SUPER– a tribute to – ABBA“ interpretiert. Mit Superhits wie „Waterloo“, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper”, „Dancing Queen“, „Chiquitita” oder „Fernando” lässt „Super– a tribute to –ABBA“die ABBA-Glitzerwelt auf Plateauschuhen wieder auferstehen.

SUPER – a tribute to –ABBA“ lässt jetzt diesen Glamour-Pop und die Ohrwürmer aus der Glitzerwelt, die unvergesslichen Superhits auf der Konzertbühne wieder aufleben.

Keine Frage, auch 2019 gilt: ABBA ist retro, ABBA ist zeitlos, ABBA ist hochaktuell!

„SUPER – a tribute to –ABBA“ ist nicht nur ein eindrucksvolles Revival sondern auch ein wahrhaft „super“ Konzerterlebnis.

https://superabba.com/