Bands

THE REBEL TELL BAND

… und der Schlager wird gerockt!

Die Rebel Tell Band macht das, was bisher unmöglich erschien: Sie vereint die Schlager- und Rock’n’Roll-Welt auf eine ganz selbstverständliche und erfrischend verrückte Art und Weise. Die vier Musiker verpassen Songs von Andrea Berg, Udo Jürgens, Sportfreunde Stiller, Tote Hosen uvm. einen kompletten Neuanstrich, mit einer Leichtigkeit, die ebenso kuttenbewehrte harte Kerle, wie auch Fans der sanften Töne mitreißt. Wenn die vier auf der Bühne ihren Schlagerbilly zelebrieren, kommen nicht nur eingerostete Tanzbeine wieder in Bewegung, sondern auch verstummten Kehlen macht das Mitsingen wieder Spaß. Echte Rebellen passen nicht in Schubladen, sondern rocken die Bühne! 2019 begleiteten die Rebellen Andrea Berg auf Tournee. Zurzeit schreibt die Band mit ausgezeichneten Songwritern zusammen eigene Songs. Ein Top-Produzententeam ist bereits für ein Album am Start.

REBEL TELL beim Supertalent auf der grossen RTL Bühne!

Gitarrist und Sänger Frank (48), Bassist Daniel (36), Gitarrist Billy (39) und Schlagzeuger Aeilko (36) die vier stets gut gelaunten Jungs von Rebell Tell aus Wesel präsentieren am 05.10.19 ihren Schlagerbilly beim Supertalent. Wir machen Spaßmusik für alle!“ beschreibt Daniel der Supertalent-Jury die Auftritte der Band. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus Schlager und Rock’n’Roll werden die vier Musiker die Supertalent-Bühne zum Beben bringen, und tatsächlich: Als sie den Chris Roberts-Klassiker „Du kannst nicht immer 17 sein“ anstimmen, musste sogar Pop-Titan Dieter Bohlen mitsingen und es gab Standingovations & Zugaben.
Die Resonanz auf den Auftritt war gewaltig und bescherte den REBELLEN über 300 Anfragen.


STAHLZEIT

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen.

Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke.

Wenn nun das Team um Sänger Heli Reißenweber mit STAHLZEIT auf Tournee ist, dann ist das weniger ein Coverkonzept, welches mit eingeschränkten Möglichkeiten auf die Bühne gestellt wird, sondern vielmehr eine Tribute Show, die ihrem Original in puncto Aufwand und Detailverliebtheit ganz nahe kommt.

Mit absoluter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound. Auch die Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt.

Mittlerweile tourt die Best-Of Produktion von STAHLZEIT mit mehreren Trucks und Nightlinern quer durch Europa. Bis zu 80 Shows stehen jährlich auf dem Tourplan.

Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen sorgt für ein spektakuläres Bühnenbild. Große Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen zeichnen die Show von internationalem Format aus.

Hinzu kommt die verblüffende Ähnlichkeit des STAHLZEIT-Frontmanns in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann.

Die Songauswahl ist stets in Bewegung. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmässig weiter“, so Reißenweber. „Natürlich haben wir innerhalb unserer schweißtreibenden 2 ½ – Stunden Show genügend Raum für alle großen RAMMSTEIN – Hits.“

STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzt neue Maßstäbe. Für RAMMSTEIN Fans eine perfekte Alternative während den längeren Tourneepausen des Originals.


LICHTENBERG

Viel Zeit haben die fünf Musiker der Ober-Ramstädter Band „Lichtenberg“ in den vergangenen Monaten im Tonstudio verbracht. Knapp zwei Jahre Arbeit stecken hinter der gesamten Produktion. Jetzt stellen die fünf Musiker – Sänger Marcel Zocher, Gitarrist Thorsten Großkopf, Schlagzeuger Sebastian Altzweig, Bassist Lazaros Dimitriou sowie Thomas Markowic an den Tasten und der Trompete – ihr zweites Album vor.

Während bei der ersten Platte „Das Glück liegt vor der Tür“ der Odenwald und die Heimatverbundenheit im Vordergrund steht, weiten die fünf musikalischen „Odenwälder Jungs“ mit dem zweiten Album ihren Horizont aus und besingen – teils in hessischer Mundart, teils auf hochdeutsch – nun das schöne Hessenland, Kindheitserinnerungen, die erste Liebe oder den besten Kumpel. Das Genre ihrer „neuen deutschen Folksmusik“ reicht von HipHop über Rap, Rock, Funk und Pop bis hin zu Reggae und Rock’n’Roll. Der Fokus liegt diesmal verstärkt auf selbst geschriebenen Songs. Ob beim „Hesseräbb“, „Hessen a la Kadd“, „Vom Abbel de Saft“ oder der Funk-Nummer „Gigolo“ – der Spaßfaktor, den die fünf „Odenwälder Jungs“ haben, kommt rüber. In den Texten und auf der Bühne.

Rückblick: Aus einer Ebbelwoi-Laune heraus hat sich die Band Lichtenberg im Jahr 2016 gegründet. Mit ihren Songs definieren sie seitdem den Begriff „Heimat“ überzeugend neu und kombinieren Mundart-Texte mit Musik aus der Gegenwart. Innerhalb kürzester Zeit schafften es die Jungs mit ihrer modern interpretierten Blues-Nummer des bekannten Odenwälder Lieds „Scholze Gret“ übers Internet regional bekannt zu werden, ihr Debütkonzert zum Album „Das Glück liegt vor der Tür“ war ruckzuck ausverkauft. Es folgten von Fans und Presse gefeierte Auftritte in der Darmstädter Centralstation, dem Schlossgrabenfest oder im Musiktheater Rex in Bensheim. Erfrischend unverblümt und ehrlich besingt die Band den Odenwald und das Hessenland, erzählt Geschichten aus der Heimat, fördert den Dialekt und erschafft somit ganz nebenbei neues hessisches Kulturgut.